Limportant's Blog

Eine persönliche Sicht der Welt

Archive for the ‘Wirtschaft’ Category

Was bin ich wert?

leave a comment »

Ich habe kürzlich einen Artikel auf swr.de gelesen, der mich doch geschockt hat.

Sätze wie diese haben mich dazu veranlasst, nach langer Zeit mal wieder was zu schreiben:

„Ich habe eine Kreuzung, bei der ich davon ausgehen kann, dass dort einmal ein Mensch sterben wird. Wenn ich dort eine Ampel baue, könnte ich dieses Menschenleben retten. Wenn die Ampel zwei Millionen kostet, sollte ich sie besser nicht bauen, (..)“

„Das Modell sieht grob gesagt so aus, dass einem Lebensjahr ein Wert von ungefähr 30.000 Pfund beigemessen wird. Dann kommt die Kosten-Nutzen-Rechnung. Ich bräuchte zum Beispiel eine Herzoperation. Wenn ich diese Operation bekomme, hätte ich noch zwei gesunde Lebensjahre. Diese zwei gesunden Lebensjahre sind zusammen 60.000 Pfund wert, die Operation kostet aber 70.000 Pfund. Das Fazit wäre: Ja, Herr Klare, leider Pech gehabt, da machen wir ja Miese mit ihnen. Das ist jetzt sehr vereinfacht, aber das ist ein Modell, das in Großbritannien schon praktiziert wird. Und viele sehen in diesem Modell eine Antwort auf die Herausforderungen, die wir im Gesundheitswesen zu bewältigen haben.“

WTF? – Ich bin ja schon Einiges gewohnt, was Zahlen und Manpower Berechnungen angeht – aber das finde ich doch etwas stark. Weitergespinnt könnte manja mal anfangen zu rechen, ab wievielen toten Soldaten der zu erwartende Gewinn durch  in Afgahnistan nicht mehr vorhanden ist …

O M G

Ein (menschliches) Leben ist mit _nichts_ aufzuwiegen.

Written by limportant

20. Juni 2010 at 21:10

Veröffentlicht in Leben, Mensch, Menschen, Wirtschaft

Tagged with , ,

Köhler über Afghanistan

with 3 comments

Unser Bundespräsident Köhler hat in einem Interview im Deutschlandradio bemerkt, daß es im Krieg in Afghnanistan auch darum gehe, wirtschaftliche Interessen Deutschlands zu schützen.

Und wird dafür von der Politik aufs heftigste kritisiert.

Dabei hat er doch nur die Wahrheit gesagt. Der, der glaubt, daß Kriege aus moralischen und ethischen Beweggründen geführt werden, der sollte nochmals den Geschichtsunterricht besuchen.

Written by limportant

27. Mai 2010 at 22:55

Veröffentlicht in Allgemein, Krieg, Politik, Wirtschaft

Tagged with ,