Limportant's Blog

Eine persönliche Sicht der Welt

Arbeit und Freiheit

with 2 comments

Diesesmal lief alles super. Nach dem Ende des Projektes und der Insolvenz meiner Firma war ich im April und Mai freigestellt. Durch einen Ex Kollegen wärend des letzen Projektes konnte ich jedoch schnell Kontakt mit dessen Firma aufbauen – ein Gespräch folgte aufs Andere und seit dem 01.06.2010 bin ich dort eingestellt – zudem noch bei einem Projekt, welches mich zum Einen fordert und weiterbringt, und zum Anderen auch noch Spaß macht.

Trotzdem habe ich wieder festgestellt – nachdem der  Vertrag dann mal unterschrieben war, daß doch eine große Last von den Schultern gerutscht ist – das Gefühl, frei zu sein, eine Perspektive zu haben, ist überwältigend – zum Welt umarmen.

Deswegen macht es mich immer wütend, wenn die Berichterstattung in den Medien (Langzeit-) Arbeitslose als grundsätzlich faul hinzustellen. Sicher – die gibt es auch. Nur möchte ich mal behaupten, daß die meisten gerne arbeiten würden – sei es auch nur, um das Gefühl zu haben, etwas sinnvolles zu tun.

Written by limportant

20. Juni 2010 um 21:33

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Herzlichen glückwunsch.
    Also nicht wie das pc-programm – „arbeitet im hintergrund“,
    sondern „bewirbt sich im hintergrund“…
    Und jetzt doch wieder „arbeitet im hintergrund“.🙂

    theomix

    24. Juni 2010 at 13:54

  2. Genau🙂 …ein bißle Multitasking schadet doch net🙂

    limportant

    25. Juni 2010 at 20:16


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: