Limportant's Blog

Eine persönliche Sicht der Welt

Albert Uderzo wird 85

with one comment

Wer kennt sie nicht – Asterix und Obelix.

Bereits als Kind habe ich jedes Heft entweder als Eigentum oder in langen Nachmittagen in der Leihbücherei verschlungen und mich köstlich amüsiert.

Aber auch als Erwachsener bin ich immer wieder der Versuchung erlegen, einen Nachmittag damit zu verbringen, mir meine Lieblingsausgaben genüßlich zu Gemüte zu führen. Rückblickend muß ich sagen, daß es mich sicher auch geprägt hat – so manche tiefere Bedeutung und Seitenhiebe auf die Gesellschaft habe ich wohl erst jetzt bewußt verstanden, als Kind und Jugendlicher aber auch aufgesogen.

Asterix und Obelix wird weiterleben – nachdem sich Albert Uderzo aus dem aktiven zurückzieht. Nicht jedoch – so ist zu lesen – ohne die Nachfolge geregelt zu haben. Diese verantwortungsvolle Aufgabe werden in Zukunft die mir unbekannten Zeichner Frédéric und Thierry Mébarki übernehmen und von dem Texter Jean-Yves Ferri unterstützt werden.

Vielen Dank an Albert Uderzo für schöne Stunden und meinen Glückwunsch zum Geburtstag.

Und:

„Die spinnen die Römer“

;-)

Written by limportant

25. April 2012 at 09:44

Veröffentlicht in Allgemein

Getaggt mit , ,

Abweichende Meinungen nicht opportun… Eine Meldung am Rande

with one comment

Was man wissen sollte über die Redezeit im Bundestag:

Für Aufregung gesorgt hat, daß Bundestagspräsident Norbert Lammert 2 Euro Kritikern (CDU und FDP) das Wort erteilt hat.
Wobei das nicht das Problem war. Das Problem war, daß er diesen Redezeit eingeräumt hat, ohne daß diese von der jeweiligen Fraktion als Redner gemeldet wurden. Das ist wohl ainsgesamt Geschäftspraxis im Bundestag – wie Herr Ströbele von den Grünen bemerkte. Laut seiner Aussage versuche er schon lange Redezeit für das Thema Krieg in Afghanistan zu bekommen, was ihm wohl von seiner Fraktion verweigert wurde.
Interessant ist auch, daß auch ein Herr Gysi (Linke) das wohl ähnlich sieht: (Zitat)
"Aus der Opposition kam ebenfalls Kritik an Lammert. Es sei noch nie vorgekommen, dass Abgeordnete aus einer Fraktion mit abweichender Meinung unabhängig von der Fraktionsredezeit im Plenum hätten sprechen dürfen, sagte Linkspartei-Fraktionschef Gysi."

Eine Bemerkung von Peter Altmeier (Parlamentarischer Geschäftsführer der Unionsfraktion) finde ich dazu sehr aufschlußreich: ”Mit demokratischen Gepflogenheiten hat das nichts zu tun” (er meinte die Redezeit der 2 ”Abweichler”).

Aha – also muß man als Partei eine gemeinhetliche Meinung nach Außen haben – kritische Stimmen sind nicht interessant. Nur frage ich mich da gerade, wo hier z.B. das Recht auf freie Meinungsäußerung geblieben ist? Im Zentrum der deutschen Demokratie wohl nicht.
Demokratie zeichnet sich vor allem dadurch aus, daß man eben unterschiedliche Meinungen haben darf, die man eben unter einen Hut bringen muß.

Ich bin mal gespannt, wie das die Piraten halten werden

Zitate und Quelle aus: http://www.swr.de/nachrichten/-/id=396/nid=396/did=8669098/17gnhlg/index.html

Written by limportant

30. September 2011 at 07:44

Veröffentlicht in Allgemein

Würdigung des Bundesverfassungsgerichtes?

leave a comment »

Das Bundesverfassungsgericht hat seinen 60. Geburtstag gefeiert – als Institution, die (gefühlt) in dieser Zeit so wichtig war, wie keine andere zuvor. Dieses stellt für uns Normalbürger die einzige direkte Möglichkeit dar gegen das vorzugehen, was in Berlin vermurkst wird.

Da kommt einem die Würdigung des BVerfG durch (Noch)Kanzlerin Merkel vor wie blanker Hohn vor:

(Zitat swr.de: http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=8659166/1ydjgs2/index.html)
Dessen Entscheidungen hätten auch vielfältige Auswirkungen auf die Politik in Berlin: "Macht kann und wird also in ihre Schranken gewiesen."
Selten war doch (gefühlt) eine Regierung durch ihre Politik öfters vor diesem Gericht gestanden – bei Verfahren, die allesamt das zu korrigieren hatten, was die Regierung Merkel gegen die Menschen in Deutschland durchsetzen wollten. Gefühlt selten musste man als Bürger hierzulande öfters darauf hoffen, daß das BVerfG für die Menschen entscheidet.
Traurig

Written by limportant

29. September 2011 at 07:34

Veröffentlicht in Allgemein

Spielchen

leave a comment »

Du spielst – spiele ich auch?
.
Nach deinen Regeln – Muß ich das auch?
.
Du spielst seit einiger Zeit – Warum muß ich mitspielen?
.
Es ist unser Spiel – Vielleicht spiele ich mein eigenes Spiel?
.
Du hast die Regeln festgelegt – Ich habe eigene Regeln.
.
Du bist gut – Ich bin besser
.
Du gewinnst? – Gewinne ich?
.
Nein – Nein
.
.
.
Konsequenz: Komplettausstieg! ….?

Written by limportant

17. Juni 2011 at 10:08

Veröffentlicht in Allgemein

Was ist “Selbstverständlich”?

leave a comment »

Nichts ist grundlegend und für jeden allgemeingültig selbstverständlich.

Selbstverständlichkeit basiert immer auf einem gesellschaftlichen allgemeinen Konsens, der sich von Kulturkreis zu Kulturkreis unterscheiden kann.

Selbstverständlichkeit ist auch immer etwas, was man dem Gegenüber voraussetzt – aus dem eigenen Kontext und Selbstverständnis heraus. Teilweise werden Verhaltensweisen, die ”natürlich” selbstverständlich sind, erweitert, oft ohne daß andere das mitbekommen oder leben wollen.

Written by limportant

17. Juni 2011 at 08:28

Veröffentlicht in Allgemein

Frohe Ostern

with one comment

Auch wenn es hier gerade etwas ruhiger ist, wünsche ich Euch allen ein schönes Osterfest.

Das Wetter ist ja zudem gerade zum anbeissen  :-)

Written by limportant

24. April 2011 at 22:48

Veröffentlicht in Familie, Lebensgefühl, Mensch, Menschen

Getaggt mit

Kaum wird’s April ! …

with 2 comments

.. Geht es auch schon rund:

Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu vernehmen ist, wird die noch amtierende Landesregierung von Baden-Württemberg eine Abgabe zur Finanzierung des Moratoriums zum Atomausstieg von 1 Euro pro Tag und Erwachsenen ab 18 Jahren erheben. Zur Dauer der Abgabe wurden keine verpflichtenden Angaben gemacht, aber es war zu hören, daß die Abgabe mindestens für die Dauer des Moratoriums eingezogen werden soll.

Man mag sich seinen Teil dazu denken, mir fehlen jedenfalls die Worte …

Written by limportant

1. April 2011 at 10:31

Veröffentlicht in Allgemein

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.